Ein Berufsfeld mit großer Bedeutung

Hier gibt es immer was zu tun – und du kannst ein Teil dieser Branche sein

Relevanz

Metallbau Ausbildung –
Genau hier wirst Du gebraucht

Ein Berufsfeld mit großer Bedeutung.

Einer der ältesten Handwerksberufe hat auch heutzutage noch eine riesige Relevanz. Warum? Weil Metall in so vielen alltäglichen Dingen vorkommt: Fenster, Fassaden, die Eingangstür zu Deiner Wohnung. Auch Brandschutztüren werden im Metallbau gefertigt. Metall wird aber auch in Brücken, Aufzügen und Karosserien verwendet. Es wird quasi überall eingesetzt. Mittlerweile nicht nur im Handwerk, sondern natürlich auch in der Industrie. Denn eins steht fest: Gebaut, erneuert und instand gesetzt wird immer. Das heißt auch: Es gibt immer etwas zu tun. Auch für Dich! Als fertig ausgebildete Fachkraft, als Azubi oder als Quereinsteiger:in. Vielfältige Stellenangebote findest Du hier.

Monteur beim einbauen einer Schiebetür

Zukunftssicherheit

Deine Zukunft? Sicher.

Der Metallbau ist einer der sichersten Arbeitsbranchen. Auch für Dich.

Als Metallbauer:in arbeitest Du mit handfesten Gegenständen. Eine Ausbildung in der Metallbranche bietet Dir auch etwas ganz Handfestes: eine sichere Zukunft. Denn als ausgebildete Fachkraft im Metallbau kannst Du Dir Deinen Arbeitsplatz praktisch aussuchen: In ganz Deutschland suchen Betriebe ausgebildete Fachkräfte oder Auszubildende. Das kannst Du nicht glauben? Dann schau doch mal in unserem Bewerbungsportal vorbei.

Metallbauer in der Produktion

Einfluss

Dein Einfluss – gewaltig

Was fehlt, wenn Du fehlst.

Wusstest Du eigentlich, dass der Metallbau einen ziemlich großen Einfluss auf das Leben von uns allen hat? Der Metallbau ist eine Branche, von der wir alle zusammen abhängen. Momentan fehlen 50.000 Fachkräfte und Auszubildende im Metallbau. Was dann fehlt? Sicherheitstüren. Schiebetüren. Eingangstüren. Sonnenschutz. Fenster. Stell Dir mal vor, bei einem großen Bürogebäude oder in einem Haus fehlen die Fenster. Oder die Türen. Die Menschen, die darin arbeiten oder wohnen, fühlen sich dann nicht mehr sicher. Sie werden nass. Es ist zu kalt oder zu warm. Alle, die im Metallbau arbeiten, sehen am Ende immer ihren ganz persönlichen Beitrag zum großen Ganzen – ein großartiges Gefühl, Teil einer so wichtigen Branche zu sein. Dieses Gefühl möchtest Du auch haben? Dann finde jetzt eine passende Stelle oder einen Ausbildungsplatz auf unserem Bewerbungsportal – ganz in Deiner Nähe.

Metallbauer in der Produktion

Du hast noch fragen? Wir antworten gerne.

FAQ

Für Bewerber:innen:
Du hast noch weitere Fragen zu unserem Bewerbungsportal oder zum Metallbau?

Für interessierte Betriebe:
Sie haben Interesse, an der Kampagne Metallbau[t] Zukunft teilzunehmen, aber Sie haben noch Rückfragen?

Dann schreiben Sie uns eine Mail an info@metallbaut-zukunft.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Fenster ist nicht gleich Fenster. Gleiches gilt für Türen und Fassaden. Jedes Bauprojekt und jeder Kunde bringt seine eigenen Anforderungen und Wünsche mit, die bei der Planung, Fertigung und Montage berücksichtigt werden müssen. Für Dich heißt das: Du machst jeden Tag etwas anderes und erledigst abwechslungsreiche Aufgaben. Das ist spannend. Genauso spannend ist es, wenn Du am Ende des Projekts das fertige Bauwerk siehst, an dem Du mitgearbeitet hast. Wie das aussehen könnte? Mach dir selbst ein Bild!

 

Der Metallbau ist alles andere als altbacken. Viele Arbeitsprozesse laufen bereits digitalisiert und automatisiert. Die Branche bereitet Mitarbeiter:innen schon seit Jahren für die kommenden Herausforderungen der Industrie 4.0 vor – zum Beispiel durch den Lehrgang „Digitalisierung im Metallbau“. Neben modernster Technik mit CNC-Maschinen ist auch das Thema Robotics für die Erleichterung einzelner Produktionsschritte heute schon in einigen Fertigungshallen integriert. In Zukunft wird die gesamte Wertschöpfungskette digitalisiert sein, von der Angebotsphase bis zur Montage. Dabei werden vor allem die Kommunikation und Organisation vernetzt und die Zusammenarbeit verschiedener Gewerke optimiert. Erlebe das digitale Zeitalter der Metallbau-Branche selbst!

Nichts bleibt, wie es war. Auch nicht der Metallbau. Die Branche befindet sich genauso im Wandel wie unsere gesamte Welt. Dank der Digitalisierung und moderner Maschinen ist der Metallbau mit der früher körperlich schweren Arbeit nicht mehr zu vergleichen. Der Einsatz von Muskelkraft wird immer mehr die Ausnahme und immer öfter von computergesteuerten Maschinen übernommen. Durch die Automatisierungstechnik ist außerdem weder Dein Arbeitsplatz noch Du selbst dauernd schmutzig. Saubere Sache!

Auch im Metallbau steht das Thema Nachhaltigkeit immer mehr im Fokus. Denn circa 40 Prozent des globalen CO2-Ausstoßes gehen auf Gebäude zurück. Eine nachhaltige Gebäudegestaltung mit innovativen und energieeffizienten Fenstern, Türen und Fassaden ist darum ein wichtiger Hebel, um die Klimaziele zu erreichen. Nachhaltigkeit und Effizienz gehen im Metallbau Hand in Hand – von der verantwortungsvollen Wertschöpfungskette bis zum Einsatz langlebiger Materialien. Ebenso wichtig ist das Denken in Kreisläufen. Bei der Umsetzung des Cradle-to-Cradle-Prinzips steht neben der Herstellung, Nutzungsphase, Demontage und Aufbereitung der Bauteile auch ein erneuter Einsatz im Mittelpunkt. Kostbare Ressourcen werden nicht verschwendet, sondern sollen wiederverwendet werden. Dafür müssen die Schadstofffreiheit der verwendeten Materialien und ihre Herstellung mit erneuerbaren Energien jederzeit sichergestellt sein. Ob bei energetischen Sanierungen oder energieeffizienten und ressourcenschonenden Neubauten: Mit Deiner Arbeit in der Metallbau-Branche nimmst Du großen Einfluss auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und Klimaneutralität.

  • Zukunftssichere Branche
  • Gesellschaftlicher Einfluss – schon mal ein Gebäude ohne Fenster, Türen oder Fassaden gesehen?
  • Großartige Karrierechancen

Hats klick gemacht? Dann klick Dich weiter zu unserem Bewerbungsportal.